09.05.2017 in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Gäufelden besucht zusammen mit der SPD-Bundestagskandidatin Jasmina Hostert die IGGn Gäufelden

 

Gemeinsam mit der SPD-Bundestagskandidatin und SPD-Kreisvorsitzenden Jasmina Hostert hat der Vorstand des SPD-Ortsvereins Gäufelden die IGGn (Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden in Gäufelden e.V.) besucht. Der Vorsitzende der IGGn Herr Martin Vida gab einen Einblick in die Arbeit des Vereins und ging auf die Herausforderungen für die Gewerbetreibende vor Ort ein. Vor allem der Fachkräftemangel sei ein zunehmendes Problem für die Gewerbetreibende in Gäufelden, da es, aufgrund der vielfältigen Unternehmensangebote in der Region Stuttgart, schwierig sei, vor allem junge Menschen dauerhaft zu binden.

„In meiner Rolle als SPD-Kreisvorsitzende und SPD-Bundestagskandidatin des Wahlkreises Böblingen möchte ich mich gerne dafür einsetzen, die Arbeits- und Lebensbedingungen in Gäufelden und anderen Gemeinden des Landkreises noch attraktiver zu gestalten“, so Jasmina Hostert.

„Wir als SPD-Ortsverein Gäufelden werden bis Ende des Jahres unser kommunalpolitisches Konzept erarbeiten, in dem wir die von Herrn Vida genannten Punkte gerne miteinbeziehen“, so Julia Jacob, SPD-Vorsitzende von Gäufelden, weiter.

Bildunterschrift: v.l.n.r.: David Feurle, stellv. Vorsitzender SPD-Gäufelden; Julia Jacob, Vorsitzende SPD-Gäufelden; Jasmina Hostert, SPD-Bundestagskandidatin; Martin Vida, Vorsitzender IGGn, Walter Kinkelin, Kassierer SPD-Gäufelden

 

09.05.2017 in Ortsverein

Besuch des Dokumentationsraums der KZ-Gedenkstätte Tailfingen/Hailfingen

 

Im Anschluss an dieses Gespräch besuchte Jasmina Hostert zusammen mit dem Vorstand der SPD-Gäufelden die KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen. Volker Mall erläuterte in seinem Vortrag die Schwerpunkte des Vereins und wie bedeutend die Arbeit vor allem für die Überlebenden und ihre Angehörigen bis heute sind. Wichtig sei vor allem auch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, denen das Thema anhand von Workshops näher gebracht wird.

„Ich bin tief beeindruckt von der vielfältigen Arbeit des Vereins und werde mich für den Erhalt dieser wichtigen Erinnerungsstätte einsetzen sowie einen Besuch für alle SPD-Mitglieder im Kreis Böblingen organisieren“, so Hostert.

„Wir freuen uns sehr, dass die Vortragsreihen, die alle vier Wochen angeboten werden, so gut besucht sind, ergänzt Walter Kinkelin, Kassierer im SPD-Ortsverein Gäufelden und Vorsitzender der KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen.

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Walter Kinkelin, Kassierer SPD-Gäufelden; Volker Mall, Mitarbeiter des Vereins; Jasmina Hostert, SPD-Bundestagskandidatin; Julia Jacob, Vorsitzende SPD-Gäufelden und David Feurle, stell. Vorsitzender SPD-Gäufelden

 

22.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Jasmina Hostert im Bundesvorstand der AG Migration und VielJasmina Hostert im Bundesvorstand der AG Migration und Vielfa

 

Auf der Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD wurde die Böblinger Kreisvorsitzende Jasmina Hostert am vergangenen Wochenende in Berlin als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. „Ich bedanke mich für das Vertrauen der Delegierten und freue mich auf die Zusammenarbeit in den kommenden zwei Jahren“, so Jasmina Hostert.

 

14.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Leni Breymaier: Kinderüberwachung "unsäglich und untauglich"

 

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier hat den Vorstoß von Innenminister Strobl, Kinder durch den Verfassungsschutz beobachten zu lassen, als "unsäglich und untauglich" zurückgewiesen.

"Auch mit solchen Vorschlägen kann Herr Strobl nicht kaschieren, dass er zum Thema Innere Sicherheit bislang eine Menge angekündigt, aber wenig zu deren tatsächlicher Stärkung geliefert hat", so Breymaier. "Demnächst schlägt Herr Strobl in seiner Überwachungsmanie womöglich noch vor, die islamistische Früherkennung in die Schwangerschaftsvorsorge einzubauen." Kinder durch den Verfassungsschutz beobachten zu lassen, mache gar nichts sicherer, erklärte die SPD-Vorsitzende. Wenn sich Minderjährige radikalisierten, sei dies vielmehr ein Fall für die Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe.

"Kinder brauchen keine Überwachung durch den Verfassungsschutz, sondern Bildung, Betreuung und Präventionsangebote. Das sollte auch die Union aus den Integrationsversäumnissen der letzten Jahre gelernt haben."

 

09.06.2017 in Europa von SPD Baden-Württemberg

Generalsekretärin Luisa Boos zum Ausgang der Parlamentswahlen in Großbritannien

 

"Dass May als Premierministerin weitermachen will, ist ein Skandal. Sie hatte diese Wahl ausdrücklich als Signal zur Unterstützung ihrer Politik ausgerufen - und ist krachend gescheitert. Alles andere als ein Rücktritt ist ignorant und zynisch. Diese Wahl zeigt auch, dass die Britinnen und Briten nach jahrelangem Spardiktat und Wirtschaftsliberalismus die Nase voll haben.

Corbyn hatte angekündigt, das Landwirtschafts- und finanzpolitisch nach links zu rücken – und hat damit vor allem unter jungen Wählerinnen und Wählern großen Erfolg gehabt. Es zeigt sich immer wieder, wie wichtig eine klare Haltung ist. Wir konnten es schon bei der Wahl Macrons zum französischen Präsidenten sehen: Junge Menschen in Europa wollen mehr Gerechtigkeit und ein gemeinsames Europa. Das macht Hoffnung für die Zukunft. Und das gibt uns auch Rückenwind für die Bundestagswahl in Deutschland."

 

07.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Breymaier zum SPD-Rentenkonzept: „Die gesetzliche Rentenversicherung stärken ist das Ziel – und das wird erreicht“

 

Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Leni Breymaier hat das heute von Martin Schulz und Andrea Nahles vorlegte Rentenkonzept für das SPD-Regierungsprogramm als „solide für die kommende Legislaturperiode“ bezeichnet. „Vieles, was wir auch als SPD Baden-Württemberg ausdrücklich einfordern, findet sich daran wieder“, erklärte Breymaier.

So begrüßte die SPD-Landeschefin, dass das Rentenniveau von mindestens 48 Prozent nun bis 2030 gesetzlich garantiert werden solle. „Das ist für mich das Wichtigste: dass bereits beschlossene Kürzungen des Rentenniveaus zurückgenommen werden.“

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

24.06.2017 - 25.06.2017 Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg
Die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) ist der Landesparteitag der Jusos in Baden-Württemberg und findet einmal im J …

27.06.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Stammtisch der SPD-Ortsvereine im Oberen Gäu (Bondorf, Gäufelden, Jettingen und Mötzingen)

30.06.2017, 19:30 Uhr Stammtisch

01.07.2017, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr Jahreshauptversammlung

02.07.2017 - 02.07.2017 Stammtisch der Juso-AG Herrenberg & Gäu

Alle Termine

Wir auf facebook

 

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Unser Spitzenkandidat

Martin Schulz

Leni Breymaier

Leni Breymaier