Listenplatz 25 für Bundestagskandidatin Jasmina Hostert

Veröffentlicht am 11.03.2017 in Pressemitteilungen

SPD Gäufelden freut sich über Listenplatz 25 für Bundestagskandidatin Jasmina Hostert im Kreis Böblingen Die Vorsitzende Julia Jacob und der stellv. Vorsitzende David Feurle vom SPD-Ortsverein Gäufelden besuchten am Samstag, 11.03. den Landeslistenparteitag der SPD-Baden-Württemberg in Schwäbisch Gmünd.

„Ich freue mich sehr, dass Jasmina Hostert mit Listenplatz 25, laut den aktuellen Umfragewerten der SPD, eine realistische Chance hat, im September in den Bundestag einzuziehen“, so Jacob.

„Für mich war es die erste große SPD-Veranstaltung und vor allem die Rede des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, der die Alltagsprobleme der Menschen versteht, hat mich für den kommenden Wahlkampf, aber auch die SPD-Arbeit vor Ort enorm motiviert, erklärt Feurle, der seit knapp einem Jahr SPD-Mitglied ist.

„Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Wahlkampf für die SPD und für unsere Jasmina“, fügt Jacob hinzu.

SPD Gäufelden freut sich über Listenplatz 25 für Bundestagskandidatin Jasmina Hostert im Kreis Böblingen Die Vorsitzende Julia Jacob und der stellv. Vorsitzende David Feurle vom SPD-Ortsverein Gäufelden besuchten am Samstag, 11.03. den Landeslistenparteitag der SPD-Baden-Württemberg in Schwäbisch Gmünd. „Ich freue mich sehr, dass Jasmina Hostert mit Listenplatz 25, laut den aktuellen Umfragewerten der SPD, eine realistische Chance hat, im September in den Bundestag einzuziehen“, so Jacob. „Für mich war es die erste große SPD-Veranstaltung und vor allem die Rede des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, der die Alltagsprobleme der Menschen versteht, hat mich für den kommenden Wahlkampf, aber auch die SPD-Arbeit vor Ort enorm motiviert, erklärt Feurle, der seit knapp einem Jahr SPD-Mitglied ist. „Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Wahlkampf für die SPD und für unsere Jasmina“, fügt Jacob hinzu.

 
 

Wir auf facebook

 

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden