06.05.2019 in Gemeinderatsfraktion

SPD-Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten erkunden Tailfingen

 

Am Sonntag, 05.05.2019 haben die SPD-Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten sich bei einem Rundgang durch Tailfingen einen Überblick über die aktuelle Situation vor Ort verschafft.

Der SPD-Gemeinderatskandidat aus Tailfingen, Berthold Gutsche, leitete den Rundgang, der vor der Bürgerhalle begann, über den Kirchplatz, die Grundschule und den Friedhof, vorbei am Häckselplatz, weiter am Schmalbach entlang, über das Backhäusle und den Kindergarten zurück zur Bürgerhalle führte.

 

„Ich wurde schon einige Male von Bürgerinnen und Bürgern auf das hohe Verkehrsaufkommen und das schnelle Fahren einiger Autofahrer in der Hauptstraße angesprochen, meint Gutsche. „Tailfingen braucht dringend ein Verkehrskonzept. Denkbar wäre beispielsweise die Einführung einer durchgehenden Tempo-30-Zone oder die Installation eines Blitzers, führt Gutsche weiter aus. „Außerdem fehlen Zebrastreifen in Tailfingen. Für die Schülerinnen und Schüler sowie die Kindergartenkinder müsste dringend in der Nähe der Ausmündung Kurze Gasse in die Hauptstraße ein Zebrastreifen angebracht werden“, ergänzt er.
 

 

Auch für den Bereich des Kirchvorplatzes und der Kirchgasse könnten sich die SPD-Gemeinderäte eine Belebung vorstellen. Ebenso wäre eine stärkere Nutzung der Zehntscheuer für die Bürgerinnen und Bürger sinnvoll.   

 

„Wir fordern in unserem Kommunalwahlprogramm das Anbringen von mehr Mülleimern und Sitzgelegenheiten in Gäufelden. Leider hat sich dieser Eindruck bei unserem Rundgang bestätigt, meint Julia Jacob, SPD-Gemeinderatskandidatin und SPD-Ortsvereinsvorsitzende von Gäufelden. „Es ist für uns nicht nachvollziehbar, weshalb beispielsweise an den zwei Sitzbänken an der Hauptstraße in Tailfingen keine Mülleimer angebracht sind“, ergänzt Jacob.

 

Wo ist hier der Mülleimer?

 

Weitere Punkte für die sich die SPD-Gemeinderatskandidaten einsetzen möchten sind der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs zwischen den Teilorten und den umliegenden Gemeinden, der Ausbau der Radwege, den Erhalt des Dorfladens sowie den Bau eines Mehrgenerationenhauses.

 

Im Anschluss an den Rundgang haben die SPD-Gemeinderatskandidaten die KZ-Ausstellung im Rathaus in Tailfingen besucht. Herr Jopp ging in seinem Vortrag auf die Entstehungsgeschichte und die Hintergründe des Außenlagers ein. Ein Besuch lohnt sich sehr.  

 

 

Die SPD-Gemeinderatskandidaten werden auch in Öschelbronn und Nebringen eine Vor-Ort-Begehung durchführen.

Am Samstag, 11.05.2019 ab 09:00 Uhr (Treffpunkt: Lidl-Parkplatz Öschelbronn, Mötzinger Str. 27, Öschelbronn) findet eine vogelkundliche Führung mit dem Nabu und eine Diskussion zur Südtangente statt. Im Anschluss an die Führung wird es noch einen Rundgang durch Öschelbronn geben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.


Am Sonntag, 19.05.2019 ab 15:00 Uhr (Treffpunkt: Bahnhof Gäufelden, Bahnhofstr. 12, Nebringen) machen die SPD-Gemeinderatskandidaten einen Rundgang durch Nebringen. Im Anschluss an die Begehung wird Thomas Melchinger um 17:00 Uhr einen Vortrag zum Thema Gemeinwohlökonomie halten. Der Vortrag findet im Veranstaltungsraum des Stephansheims Nebringen, Sindlinger Str. 10, 71126 Nebringen, statt. Auch hierzu sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

26.07.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD-Ortsverein Gäufelden: Bastelstand auf dem Kindersommerfest der Gemeinde Gäufelden
Der SPD-Ortsverein beteiligt sich, wie im letzten Jahr, mit einem Bastelstand am Kindersommerfest der Gemeinde Gä …

10.08.2019, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr SPD-Ortsverein Gäufelden: Beteiligung am Gäufeldener Kinderferienprogramm mit Foxoring
Der SPD-Ortsverein beteiligt sich mit einer modernen Schnitzeljagd (Foxoring), einer Kombination aus Amateurfunkpe …

Alle Termine

Wir auf facebook

 

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden