Hier finden Sie Informationen zu unserer politischen Arbeit in Gäufelden

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere politische Arbeit in Gäufelden informieren. Alle SPD-Mitglieder, die in Gäufelden wohnen, gehören dem SPD-Ortsverein an. Außerdem vertreten Christian Berger aus Nebringen und Julia Jacob aus Öschelbronn die Anliegen der Gäufeldener Bürgerinnen und Bürger im Gemeinderat. Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit bei uns haben oder sich mit einem Anliegen an uns wenden möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.


Julia Jacob:
Vorsitzende des SPD-Ortsvereins und Gemeinderätin
E-Mail: julia.jacob1985@hotmail.com
Tel.: 0176-66675842

Christian Berger:
Beisitzer des SPD-Ortsvereins und Gemeinderat
E-Mail: Chris_Berger@t-online.de
Tel.: 01525-5316699

 -------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.07.2020 in Ortsverein

SPD-Ortsverein Gäufelden wählt einen Schriftführer und weiteren Beisitzer

 

Am Freitag, 10.07.2020 hat der SPD-Ortsverein Gäufelden seine Jahreshauptversammlung im TSV Sportheim Öschelbronn abgehalten. Es fanden zwei Wahlen statt. Daniel Efremov wurde als neuer Schriftführer und Christian Berger als zusätzlicher Beisitzer des SPD-Ortsvereins Gäufelden gewählt.

„Ich freue mich sehr, dass es uns mit den heutigen Wahlen gelungen ist, alle Vorstandsposten zu besetzen und wir somit weitere tatkräftige Unterstützung erhalten haben, äußert sich Julia Jacob, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Gäufelden, hocherfreut.“

Da Kassierer Walter Kinkelin verhindert war, hat Revisor Berthold Gutsche den Kassenbericht vorgestellt und konnte eine positive Bilanz ziehen.

Danach folgte ein Bericht der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Julia Jacob über die vergangenen Aktionen und Aktivitäten des Ortsvereins.

So hat der Ortsverein letztes Jahr ein weiteres Mal das Sonntagscafé im Stephansheim in Nebringen betreut und an einer Felderrundfahrt im Zuge des Rebhuhn-Projekts teilgenommen. Dieses Jahr musste die Betreuung des Sonntagscafés leider Corona-bedingt ausfallen.

Außerdem hatte sich der SPD-Ortsverein mit einem Bastelstand am Kindersommerfest der Gemeinde Gäufelden beteiligt und einen Programmpunkt für das Kinderferienprogramm angeboten. Auch in diesem Jahr beteiligt sich der SPD-Ortsverein am Samstag, 08.08.2020 mit einer Schnitzeljagd inkl. Schatzsuche am Kinderferienprogramm.

„Darüber hinaus haben wir Gespräche mit Eltern in Bezug auf die hohen Kitagebühren in Gäufelden geführt und einen Brief an die baden-württembergische Bildungsministerin Susanne Eisenmann mit dem Ziel formuliert, die Kitagebühren in Baden-Württemberg abzuschaffen. Dafür haben wir zahlreiche Unterschriften gesammelt“, führt Julia Jacob aus.

„Im Februar 2020 besuchte ich zusammen mit unserem stellv. Kreisvorsitzenden Jan Hambach die Gemeinschafsschule in Nebringen und war sehr beeindruckt davon, mit wie viel Elan die Schülerinnen und Schüler dem Unterricht gefolgt sind, wie engagiert die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten und wie es Schulleiterin Frau Franke immer wieder gelingt, mit vielen neuen Ideen und Angeboten, die Schule noch attraktiver zu machen“, ergänzt Julia Jacob.

Da Christian Berger und Julia Jacob seit Juli 2019 im Gäufeldener Gemeinderat sitzen, berichteten die beiden auch über ihre Arbeit im Gemeinderat.

„Wir haben den Antrag im Gemeinderat gestellt, die Kita-Gebühren in Gäufelden nicht noch weiter zu erhöhen. Leider wurde dies nur von einigen wenigen Gemeinderäten unterstützt und fand somit keine Mehrheit“, meint Christian Berger.

„Außerdem wurden wir beim ersten Bürgergespräch im Oktober 2019 von einer Tagesmutter aus Gäufelden auf das TAKKI-Programm des Landkreises Böblingen aufmerksam gemacht, an dem sich die Gemeinde Gäufelden bis dahin nicht beteiligt hatte. Wir haben dieses Anliegen an Bürgermeister Schmid weitergegeben und freuen uns sehr darüber, dass der Gemeinderat einstimmig zugestimmt hat, sich ab April 2020 an TAKKI (Kommunale Tagespflege für Kleinkinder im Landkreis Böblingen) zu beteiligen“, ergänzt Julia Jacob.

„Bereits im März 2020 forderten wir die Entlastung der Familien, deren Kinder aufgrund von Corona keinen Kindergarten und keine verlässliche Grundschule besuchen konnten. Erfreulicherweise wurde auch hier unser Anliegen aufgenommen und der Gemeinderat hat beschlossen, die Gebühren für die Monate April, Mai und Juni 2020 von den Eltern nicht zu erheben, führt Christian Berger weiter aus.“

Zum Schluss hat Jan Hambach, stellv. SPD-Kreisvorsitzender und Bewerber für die Landtagswahl, die am 14. März 2021 stattfinden wird, seine Inhalte vorgestellt. So möchte er sich beispielweise für mehr bezahlbaren Wohnraum, bessere Schulen, einen leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr und eine aktiv gestalte Wirtschaftspolitik einsetzen.

Die Nominierungskonferenz für den Wahlkreis 6 Leonberg findet am Freitag, 24. Juli 2020 ab 19:45 Uhr in der Festhalle Stegwiesen, Rankbachstraße 42, 71272 Renningen statt. Neben Jan Hambach als Erstkandidat, kandidiert die Altenpflegerin Pia Böttcher aus Herrenberg als Zweitkandidatin.

 

07.05.2020 in Ortsverein

SPD-Ortsverein Gäufelden fordert Entlastung der Familien

 

Die Corona-Krise belastet die Familien in Gäufelden stark. Aktuell müssen Eltern ein enormes Engagement zeigen, um nach der Schließung der Schulen und Kitas die Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen. Teilweise müssen die Eltern gar unbezahlten Urlaub nehmen oder sind von Kurzarbeit betroffen, was finanzielle Einbußen bedeutet.

„Daher begrüßen wir es als SPD Gäufelden sehr, dass die Gemeinde Gäufelden, aufgrund der aktuell geschlossenen Kitas und Schulen, für April keine Elternbeiträge für Kita, Hort sowie verlässliche Grundschule erheben wird und damit die Eltern finanziell entlastet“, meint Christian Berger, SPD-Gemeinderat und selbst Vater zweier Kinder. Leider sollen die Gebühren aber ggf. zu einem anderen Zeitpunkt nachgefordert werden.

„Wir als SPD Gäufelden lehnen dies ab und fordern Bürgermeister Schmid dazu auf, sich bei diesem Thema bspw. in Form eines Briefes an die Landesregierung zu wenden und sich für die Rechte der Eltern in Gäufelden stark zu machen“, führt Julia Jacob, SPD-Ortsvereinsvorsitzende und SPD-Gemeinderätin weiter aus.

„Unabhängig von einem Zuschuss des Landes Baden-Württemberg während der Corona-Krise erhoffen wir uns für den Monat April die Übernahme der Betreuungskosten durch die Gemeinde Gäufelden“, ergänzt Christian Berger.

„Für uns als SPD Gäufelden gilt auch weiterhin, dass wir uns nicht nur in Zeiten von Corona für eine Abschaffung der Kitagebühren in Gäufelden einsetzen, sondern eine dauerhafte Übernahme der Kosten durch das Land Baden-Württemberg fordern. Dieser Forderung haben wir mit dem Sammeln von Unterschriften und einem Brief an unseren Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und unsere Kultusministerin Susanne Eisenmann Anfang des Jahres bereits Ausdruck verliehen“, meint Julia Jacob abschließend.

(Stand: 30.03.2020)

 

10.02.2020 in Kommunalpolitik

SPD besucht Gemeinschaftsschule in Gäufelden

 
GMS_Besuch_04.02.2020

Zusammen mit dem stellv. SPD-Kreisvorsitzenden Jan Hambach und dem Bondorfer SPD-Gemeinderat Yusuf Zengin besuchte die SPD-Gemeinderätin Julia Jacob die neu gebaute Gemeinschaftsschule in Gäufelden.

Empfangen wurde die kleine Delegation von der Schulleiterin Ulrike Franke und ihrem Team. Zum Start führten Schülerinnen und Schüler die Gäste durch das Schulgebäude. Zum Abschluss diskutierten die SPD-Vertreter mit Lehrerinnen und Lehrern sowie der Schulleiterin.

„Es ist toll zu sehen, wie stolz die Schülerinnen und Schüler auf „ihre“ Schule sind und mit wie viel Freude sie uns die Räumlichkeiten sowie die Ausstattung gezeigt haben“, meint Julia Jacob.
Der Physik- und Chemieraum ist modern ausgestattet, genauso wie der Werkraum oder die Küche. Der große Musiksaal lädt zum Musizieren ein und die direkt angrenzende Sporthalle ist schnell zu erreichen. Besonders stolz waren die Schüler auf ihre Bibliothek, die sich im Gebäude bei der Mensa befindet.

„Mich hat tief beeindruckt, wie schnell es Frau Franke gelang, alle Schülerinnen und Schüler zu einer kurzen Konferenz zusammen zu rufen, wie ruhig es im Klassenzimmer zuging und mit wie viel Elan die Schülerinnen und Schüler dem Unterricht gefolgt sind. Außerdem bin ich begeistert davon, wie engagiert die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten und wie es Frau Franke immer wieder gelingt, mit vielen neuen Ideen und Angeboten, die Schule noch attraktiver zu machen“, führt Jacob weiter aus.

„Es ist wichtig, dass wir als Gemeinde dazu beitragen, das Ansehen unserer Gemeinschaftsschule weiterhin zu stärken und die Schulleitung und ihr Team in ihren Anliegen zu unterstützen“, meint Julia Jacob abschließend.

 

02.02.2020 in Gemeindenachrichten

Bericht Gemeinderatssitzung vom 16.01.2020

 

Ein Wahlkampfziel erreicht.

In der letzten Gemeinderatssitzung hat der Gemeinderat mit knapper Mehrheit (9 zu 8 Stimmen) das Aufstellen von 12 Hundekotstationen in Gäufelden beschlossen. „Ich begrüße diesen Beschluss außerordentlich, schließlich belegen die Zahlen, dass die Stationen in anderen Städten und Gemeinden sehr gut angenommen werden, meint Julia Jacob.“

„Eine unserer Forderungen im Kommunalwahlkampf war das Aufstellen von mehr Mülleimern und Sitzmöglichkeiten in Gäufelden. Da auch Spaziergänger ohne Hunde diese Müllbehälter für kleineren Müll nutzen können, profitieren nicht nur die Hundebesitzer von dieser Serviceleistung der Gemeinde, sondern alle Bürgerinnen und Bürger von Gäufelden, führt Jacob weiter aus.“

„Darüber hinaus tragen die Hundebesitzer der 441 angemeldeten Hunde (Stand 11/2019) in Gäufelden mit einer jährlichen Hundesteuer von 120€ (für einen Hund) bei weitem die Kosten für die Entsorgung und das Nachfüllen, auch wenn eine Steuer nicht zweckgebunden eingesetzt werden muss. Es bleibt zu hoffen, dass diese Hundekotstationen in Zukunft von allen Hundebesitzern rege genutzt werden und Gäufelden somit noch sauberer wird, ergänzt Jacob“.

 

06.01.2020 in Gemeinderatsfraktion

Politischer Neujahrsspaziergang mit den SPD-Gemeinderäten

 
Gemeinderäte Berger und Jacob mit Lisa Lux

Bei gutem Wetter starteten die SPD-Gemeinderäte Christian Berger und Julia Jacob ihren Neujahrsspaziergang in Richtung Nebringer Schuppengebiet. "Da uns Bürgernähe und Transparenz wichtig ist, haben wir am 05.01.2020 einen Neujahrsspaziergang für interessierte Bürgerinnen und Bürger angeboten, meint Julia Jacob."
Wir werden auch zukünftig solche Aktionen anbieten, um mit unseren Mitmenschen ins Gespräch zu kommen, ergänzt Christian Berger.
Start- und Ausgangspunkt war die Gemeinschaftsschule in Nebringen.

 

01.12.2019 in Ortsverein

Unterschreiben Sie unseren Brief für die Abschaffung der Kitagebühren in Baden-Württemberg

 

Unterstützen Sie uns und unterschreiben Sie unseren Brief an die Landesregierung für die Abschaffung der Kitagebühren in Baden-Württemberg. Den Brief können Sie hier herunterladen.

 

 

 

30.11.2019 in Gemeinderatsfraktion

Bericht Gemeinderatssitzung vom 28.11.2019

 

Wir, die SPD-Gemeinderäte Christian Berger und Julia Jacob, möchten gerne auf zwei wichtige Beschlüse aus der Gemeinderatssitzung vom 28.11.2019 eingehen.

Es wurde u.a. der Anbau der Krippe Schollerstraße in Nebringen (Vorstellung der Planung und Vergabe der Architektenleistungen) und damit die Schaffung von zehn weiteren Krippenplätzen einstimmig beschlossen. Wir freuen uns, dass die Gemeinde Gäufelden, neben der Schaffung eines Waldkindergartens in Öschelbronn, weiter in den Bereich Kinderbetreuung investiert.

Darüber hinaus finden wir es erfreulich, dass die Gemeindeverwaltung ausführlich auf die Stellungnahme der Elternbeiräte in Bezug auf die Erhöhung der Kindergartengebühren eingegangen ist.

Dennoch konnten wir als SPD-Gemeinderäte einer „Erhöhung der Kindergartengebühren um 3 Prozent“ in der Sitzung am 28.11.2019 nicht zustimmen und haben das, wie folgt, begründet:

Gäufelden braucht dringend den Zuzug junger Menschen und junger Familien, damit wir uns als Gemeinde verjüngen. Wir halten eine weitere Erhöhung der Gebühren deswegen für den falschen Weg. Die Kindergartengebühren in Gäufelden gehören mit zu den höchsten im gesamten Kreis Böblingen und weichen von denen der umliegenden Gemeinden, wie Bondorf, Jettingen, Mötzingen, Herrenberg, ab. Beispielsweise kostet in Jettingen eine U 3-Betreuung für 10 Stunden 355,85 €, in Gäufelden kostet diese 618,66 €. Auch liegt der Durchschnittswert in Baden-Württemberg bei 264 Euro für ein Kind unter drei Jahren bei einem Betreuungsumfang von 30-35 Stunden; in Gäufelden liegt dieser Wert bei 421,78 Euro.

Wir haben mitbekommen, dass es mittlerweile Eltern gibt, die ihre Kinder aufgrund der hohen Kitagebühren in Gäufelden in die umliegenden Gemeinden bringen oder gar eine Tagesmutter engagieren, weil es dort teilweise flexiblere Angebote gibt (Stundenweise Betreuung) und die Gebühren geringer sind. Das kann nicht im Interesse der Gemeinde Gäufelden sein, diese Abwanderung weiter zu verstärken.

Langfristig gesehen setzen wir uns als SPD-Gemeinderäte für eine komplette Gebührenfreiheit in Baden-Württemberg ein, da es nicht vom Wohnort abhängen darf, ob der Kita-Besuch mehrere hundert Euro im Monat kostet oder gebührenfrei ist. Wir sind uns darüber im Klaren, dass die Gemeinde Gäufelden dazu die finanziellen Mittel allein nicht hat und dies nur mit der Unterstützung von Land oder Bund möglich sein wird.

Aus diesem Grund haben wir einen Brief an die Landesregierung mit dem Ziel formuliert, die Kitagebühren in Baden-Württemberg anzuschaffen.

 

29.11.2019 in Gemeinderatsfraktion

SPD-Gemeinderäte beteiligen sich am ersten Bürgergespräch der Gemeinderatsfraktionen

 

Die SPD-Gemeinderäte Christian Berger und Julia Jacob haben sich am ersten Bürgergespräch der Gemeinderatsfraktionen am 29.10.2019 beteiligt. Eine Zusammenfassung von dem Abend finden Sie hier. Wir sprechen uns dafür aus, mindestens zwei Mal im Jahr ein Bürgergespräch zu veranstalten. Darüber hinaus bieten wir als SPD-Gemeinderäte auch weitere Termine für die Bürgerinnen und Bürger an. Am Sonntag, 05.01.2019 können Sie mit uns bei einem Politischen Spaziergang ins Gespräch kommen. Nähere Informationen werden unter Termine veröffentlicht.

 

Wir auf facebook

 

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden